Strips

STRIPS

Warmgewalzte Spaltbänder

Warmgewalzte Coils werden über ein kontinuierliches Plattengussverfahren erzeugt. Die Coils werden als Ausgangsmaterial für kaltgewalzte und beschichtete Coils. Warmgewalzte Coils können aber auch direkt industriell angewandt werden, so etwa in Stahlrohren, im Bauwesen, im Schiffsbau, in Gasbehältern, in Druckbehältern sowie in Energieleitungen. Das Angebot umfasst Coils oder Stahlbleche mit anpassbarer Größe.

Kaltgewalzten Spaltbänder

Die kaltgewalzten Coils werden nach dem Warmwalzvorgang, Beizvorgang und Ölen weiterbehandelt. Die Coils werden in eine Rollenreihe bewegt, um deren Dicke zu verringern und um eine einheitliche Oberflächenglätte zu erreichen. Das Verfahren erfolgt bei Zimmertemperatur. Die kaltgewalzten Coils können daraufhin weiter ausgeglüht werden, um den Stahl formbar zu machen. Die Stahleigenschaften ändern sich je nach Endnutzen mit der Intensität des Ausglühens.

Feuerverzinkte Spaltbänder

Die kaltgewalzten Coils bekommen einen bad in geschmolzenem Zink, um dem Stahl eine dünne Zinkschicht aufzutragen, damit Korrosionsbeständigkeit sichergestellt ist. Dieses Verfahren bezeichnet man als Schmelztauch-Galvanisierung. Es wird auch unter anderem oftmals im Bausektor/Bauwesen, im Bereich der Bedachung, bei Fahrzeugteilen, bei Formstahl und für Profilbleche verwendet.

Lackierte Spaltbänder

Bei lackierten, galvanisiertem Stahl handelt es sich um galvanisierten Stahl mit mehreren Lackschichten. Die Behandlungen werden in einer sorgfältig kontrollierten Umgebung mit kontinuierlicher Coil-Beschichtung vorgenommen.Je nach Endnutzen und Anwendung des Stahls, eine Vorlackierung ist, ebenfalls für elektrogalvanisierte Coils und kaltgewalzte Coils möglich.